Skip to content. | Skip to navigation

LPZ-Erhebung: Pflegeproblemen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über verschiedene Pflegeproblemen die von der landesweiten Prävalenzerhebung pflegebezogener Daten (Landelijke Prevalentiemeting Zorgproblemen, kurz LPZ), jährlich erhoben worden.

Dekubitus

Der Begriff "Dekubitus" ist vom lateinischen Wort "decumbere" abgeleitet, was "sich niederlegen" bedeutet. Das Phänomen Dekubitus ist so alt wie die Menschheit. Bereits im Mittelalter wurde bei kranken Menschen, insbesondere bei sterbenden Patienten, ein Absterben des Gewebes beobachtet. In 1777 wurde von Wohlleben das Wort "Dekubitus" eingeführt. Er sprach von Gangraena per decubitum: von Druckgeschwüren durch Wundliegen.
Mehr wissen >>
 

Inkontinenz

Inkontinenz ist der ungewollte Verlust von Urin und/ oder Fäkalien. Der Begriff "Inkontinenz" leitet sich vom lateinischen Wort "incontinens" ab und bedeutet "nicht bei sich behalten" oder "keine Kontrolle haben über". Inkontinenz kommt in allen Altersgruppen vor, kann viele Ursachen haben und in unterschiedlichen Formen auftreten.
Mehr wissen >>

Intertrigo

Intertrigo ist eine Entzündung, die hauptsächlich zwischen Hautfalten vorkommt. Intertrigo tritt vorwiegend in der Leistengegend, unter den Achseln, in der Analfalte und unter den Brüsten auf und entsteht durch den Kontakt von Haut mit Haut. Da sich die Hautschichten aneinander reiben, kommt es auf der Oberfläche der Haut zu Hautläsionen.
Mehr wissen >>

Mangelernährung

Mangelernährung wird hauptsächlich mit Ländern der Dritten Welt in Verbindung gebracht. Dass Mangelernährung auch in westlichen Pflegeeinrichtungen zum Problem werden kann, überrascht. Doch nicht nur in Krankenhäusern tritt dieses Problem auf, auch in Pflegeeinrichtungen und Pflegeheimen sowie der ambulanten Pflege leiden viele (ältere) Menschen an Mangelernährung.
Mehr wissen >>

Stürze 

Etwa 30% der selbstständig wohnenden Senioren ab 65 Jahre sowie die Hälfte aller Bewohner in Pflegeeinrichtungen und Pflegeheimen erleiden mindestens einmal im Jahr einen Sturz. Die Zahl der Sturzereignisse bei Senioren ab 65 Jahre beläuft sich in den Niederlanden auf über 1 Million pro Jahr. Nach einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation sind Verletzungen infolge eines Sturzes die drittgrößte Ursache für Gesundheitsprobleme im Alter.
Mehr wissen >>

Freiheitsentziehende Maßnahmen

Freiheitsentziehende Maßnahmen, wie der Einsatz von Bettgittern oder Bändern zur Fixierung, werden unter anderem dann eingesetzt, wenn es darum geht, gefährlichen Situationen vorzubeugen

Mehr wissen >>

Login - Mein LPZ

 
 
 
 

Kontakt-Daten  
 

Maastricht University

CAPHRI/ Department of 
Health Servicces Research

Postfach 616, 6200 MD Maastricht
T: +31 43 38 81559
E: lpz[-noSpam-@-noSpam-]maastrichtuniversity.nl

 
©2019 Maastricht University|15-3-2012
Sie sind hier: Home > LPZ-Erhebung > Pflegeproblemen

txtClose

LPZ braucht cookies auf ihrer Webseite um:
  • die Funktionsweise der Webseite zu verbesserne optimale
  • die optimale Nutzung der Webseite zu gewährleisten.
Diese Cookies sind anonym und werden nicht mit Ihrem LPZ-Konto verknüpft. Diese Mitteiling wird Ihnen gezeigt, weil wir aufgrund eines neuen holländischen Gesetzes verpflichtet sind, Sie um Ihre Erlaubnis zur Verwendung von Cookies zu bitten.

Bitte entschuldigen Sie die dadurch entstehende Unannehmlichkeiten. Klicken Sie einmal auf "Cookies zulassen" um eine optimale Nutzung der Webseite zu gewährleisten.

Cookies zulassen Cookies nicht zulassen